Herstellung

Mückenmilch machen ist so ein bisschen wie einen guten Kuchen backen...

Die ätherischen Öle werden von Hand gewogen und angerührt. Darauf wird großen Wert gelegt, denn wir glauben daran, dass nur so energetische Verbindungen aufgebaut werden können.

Darüber gibt es in Fachkreisen, die mit ätherischen Ölen in der Therapie von Menschen arbeiten, klare Beobachtungen.  Vielleicht ist das auch das besondere an der Mückenmilch, dass sie handgerührt ist und bleiben wird. Zumindest ihre wichtigste Zutat, die ätherischen Öle aus den verschiedensten Ländern, sie sich verbinden um Gutes zu tun...

In drei weiteren Arbeitsschritten,  werden die Pflanzenöle und der Emulgator zugefügt. Dabei wird gerührt. Die Schritte müssen genau eingehalten werden, sonst verbinden sich die Öle nicht richtig.

Erst ganz zuletzt kommt im großen Tank das Wasser hinzu. Da helfen verschieden große Pumpen beim Rühren im Tank. Dort wird noch einmal gut gemischt, bevor die fertige Mückenmilch in die Flaschen oder den Kanister darf.

Auch das ist immer noch ein wenig Handarbeit. Jede Flasche wird kontrolliert, ist sie nicht voll genug, wird nachgefüllt, teilweise von Hand.

Manchmal wird auch gekleckert. Es wird aber immer besser.

Aber weil die Mückenmilch ja auch noch gute Laune macht, ist das auch nicht schlimm für uns.

Herstellung  - Unsere RELAX MÜCKENMILCH