Milben und ihre Auswirkungen

Milben

Im Frühjahr und Herbst erwachen winzige, hungrige Quälgeister zum Leben: Milben, kaum oder gar nicht sichtbar für unsere Augen. jubeln vor allem über feuchtes Klima im Frühjahr oder Herbst. Gut geschützt - oft unter dem Fesselbehang unserer Pferde fühlen sie sich richtig wohl. Bei Feuchtigkeit knabbern sie sich noch leichter unter die natürliche Schutzschicht der Haut. Gegen ihren Speichel reagieren einige Pferde empfindlich, mit Juckreiz und Pusteln. Ein Teufelskreis beginnt:

Durch die Kleinstverletzungen kommt es zur Keimbesiedelung – Es entsteht ein Cocktail aus Milben, verbunden mit einer bakteriellen Infektion, hinzukommt manchmal auch ein Hautpilz – Die Haut ist krank.

Mauke oder später dann Raspe ist die Bezeichnung für eine solche Erkrankung vor allem im Bereich der Fesselbeuge/ Untergliedmaßen. Tinker und Friesen, hautempfindliche Pferde mit weißen Beinen oder immunschwache Tiere werden bevorzugt befallen. Sie kratzen und jucken sich, stampfen mit den Beinen und bekommen dadurch schnell offene Stellen.

Viele versuchen Mauke innerlich zu behandeln, aber das ist leider ohne Pflege von außen nur schwer möglich. Wichtig ist es, die Haut zu pflegen und zu schützen, ohne das natürliche Hautmilieu zu schwächen. Zu viele Waschungen machen die Haut noch angreifbarer. Bei Hunden äußert sich der Milbenbefall durch das Knabbern der Pfoten. Haarlose Stellen im Bereich der Pfoten, Beine und Unterbauch sind die Folge. Wir empfehlen dazu unser RELAX Hund Lebermoos & Niemspray.

Was tun? Schützen Sie mit natürlichen Mitteln, die das Immunsystem nicht zusätzlich belasten. Z.B. Ätherische Öle und Niemprodukte in der richtigen Dosierung können hervorragend helfen.

• Offenen Stellen müssen desinfiziert werden, um eine bakterielle Infektion zu vermeiden, zu unterbrechen!

• Die Stellen möglichst luftig halten, abdecken vermeiden!

• Mit hautpflegenden Milbenshampoo, wie z.B. RELAX Niemölshampoo darf zu Beginn der Behandlung und in regelmäßigen , aber nicht zu häufigen Abständen gewaschen werden

• Mineralerde mit wertvollen Pflanzenextrakten und Ölen, wie RELAX Pferdeerde Lebermoos & Niem deckt ab, lässt dennoch Luft an die Haut und pflegt dabei sehr wirkungsvoll!

* Das Relax Fesselliquid ist geeignet bei Hautirriatationen im Fesselbreich. Zusätzlich können Sie das Lebermoos & Niemspray verwenden.

• Lotionen und Sprays dürfen die Haut nicht verschließen, sollen unschädlich, pflegend und hautstärkend sein, sowie der Juckreiz  muss sofort gelindert werden.  Zur hautfreundlichen Pflege probieren Sie unse  RELAX Lebermoos & Niemspray.

Es eignet sich besonders gut für die großflächige Anwendung.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge
pro Seite
RELAX  Pferdeerde Lebermoos & Niem

RELAX Pferdeerde Lebermoos & Niem

26,90 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage

RELAX Pferd Lebermoosspray mit Niem - Juckreizstillend - Hautstärkend

RELAX Pferd Lebermoosspray mit Niem - Juckreizstillend - Hautstärkend

Ab: 16,90 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge
pro Seite